Zur Newsletter-Anmeldung Zu unserer Facebook-Website • • •   Unser Sortiment
 
Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz aus den Rocky Mountains

höchste Nährstoffdichte    mikroreinigend

Wir leben in einer Zeit, in der nahezu alle Menschen unter den Auswirkungen ausgelaugter, mineralstoffarmer Ackerböden leiden.

Neueste Untersuchungen haben gezeigt, wie mineralstoffarm unser Gemüse, Obst und Getreide geworden ist. Innerhalb der letzten 50 Jahre ist der Gehalt an organischen Mineralien und Spurenelementen in Gemüse und Obst stark gesunken: Kupfer ist z.B. um ca. 93 % zurückgegangen, Magnesium und Kalzium um jeweils ca. 75 %, Eisen um ca. 65 % (Welt am Sonntag, Juni 2001). Laut US-Landwirtschaftsministerium müsste man heute ca. 26 Äpfel essen um auf den gleichen Eisengehalt eines Apfels aus dem Jahr 1914 zu kommen (4,6 mg Eisen im Jahr 1914; 0,18 mg Eisen pro Apfel im 1997 (Quelle: Lindlahr 1914: USDA 1963 and 1997). Gleichzeitig hat in diesem Zeitraum die Zahl der degenerativen Krankheiten erheblich zugenommen. Ein Zufall? Der Körper braucht eine regelmäßige Zufuhr von ca. 70 bis 80 Mineralien und Spurenelementen aus organischen Quellen. Ohne diese Bausteine des Lebens kann der Körper lebenswichtige Enzyme nicht aktivieren. Funktionieren unsere Enzyme nicht, wird der Stoffwechsel immer langsamer. Heute leidet fast jeder an Stoffwechselschwäche und ihren Folgen: Verschlackung und Übersäuerung, Bindegewebsschwäche, Rücken- und Gelenkprobleme, dickes, visköses Blut, Immunschwäche und mangelnde Lebensfreude. Mineralien aus anorganischen Quellen wie Steinmehl, Lehm, marinen Sedimenten, Heilerde und sogar Mineralwasser können den Bedarf an organischen Mineralien nicht erfüllen. Durch ihre grobe Struktur werden anorganische Mineralien vom Körper nur schwer aufgenommen und verwertet. Die pflanzlichen, bioaktiven Mikromineralien aus den Rocky Mountains sind die Antwort auf die Mineralmängel in unserer Nahrung. Die tägliche Einnahme von ca. 2 bis 4 Esslöffeln versorgt den Organismus mit ca. 70 bioaktiven Mineralien und Spurenelementen. Die Mineralien stammen aus dem organischen Material eines zugeschütteten, prähistorischen Regenwaldes aus den Rocky Mountains. Weil sie aus einem pflanzlichen Substrat entstammen, kann der Körper sie besser aufnehmen und verarbeiten. PS. Buchtipp: Heilung aus der Urnatur, Windpferd Verlag, 2003. Shalilla Sharamon und Bodo Baginski. Das Buch beschreibt die Wirkung dieser Ur-Mineralien.

Pica Syndrom
Wie kann man prüfen, ob man zusätzliche organische Mineralien und Spurenelemente braucht? Machen Sie den folgenden Test: • Spüren Sie ein Verlangen nach Süßigkeiten oder Schokolade nach einer Mahlzeit?
• Spüren Sie ein Verlangen nach Salz oder Chips?
• Brauchen Sie mehr als eine Tasse Kaffee am Tag?
• Sind Sie süchtig nach Cola oder Schokolade?
• Trinken Sie mehr als ein Glas Alkohol täglich?
• Rauchen Sie?
• Bekommen Sie gelegentlich Heißhunger-Attacken?
• Haben Sie Gefühle von innerer Unruhe?
Eine „Ja“ Antwort bei einer dieser Fragen kann darauf hinweisen, dass Ihr Körper mehr organische Mineralien und Spurenelemente braucht.
Pferde knabbern an Holz, wenn Mineralien in ihrer Nahrung fehlen. Mineralarme Affen fressen Kartonagen. Diese Gelüste nach Unmessbarem nennt man „Pica Syndrom“. Gibt man den Tieren die fehlenden Mineralien, so hört dieses Phänomen schnell wieder auf.
Mineralarme Menschen bekommen Gelüste nach Schokolade, Süßigkeiten, Chips, Alkohol, Kaffee, Wurst und Zigaretten. Durch eine bessere Mineralzufuhr können diese Gelüste zurückgehen, eine wichtige Unterstützung bei der Gewichtsregulierung.

Organische Mineralien als Bausteine der Physiologie
Eine Fülle von Mineralien und Spurenelementen dienen dem Menschen als Bausteine seines Körpers. Im menschlichen Blut kann man ca. 65 Mineralien nachweisen. Wahrscheinlich führen diese Mineralien alle eine wichtige biochemische Funktion aus. Für den Aufbau unserer Zellen werden wir vermutlich die gleichen mineralischen Bausteine wie die Pflanzen brauchen.
Alle 7-10 Tage werden Haut und Schleimhäute, alle 100 Tage die roten Blutkörperchen ausgetauscht. Alte, abgenutzte Zellen werden durch neue Zellen ersetzt. Dieser ständige Umbau erneuert Gewebe und innere Organe. Für diesen Umbau braucht der Körper ca. 90 Nährstoffe: 12 Aminosäuren (Eiweißbestandteile), 3 essentielle (Omega 3,6,9) Fettsäuren, ca. 20 Vitamine und mindestens 70 Mineralien und Spurenelemente. Nur wenn alle essentiellen Nährstoffe vorhanden sind, ist der Körper in der Lage, gesunde Zellen aufzubauen und den Stoffwechsel aufrecht zu erhalten.

Sie bekommen die Phyto-Mikromineralien Ur-Essenz in unserem Biomarkt biodelikat oder über unseren Online-Shop.



Biodelikat GmbH • Badstr. 4 1/3 • D-83646 Bad Tölz • Tel. 08041/7928581 Archiv •  Impressum